top of page

KF51 Panther - eine erste Beurteilung



Am 13. Juni 2022 stellte Rheinmetall an der Rüstungsmesse Eurosatory in Paris seinen neuen Kampfpanzer mit dem Projektnamen 'KF51 Panther' vor – der Name ist eine Anlehnung an den damals technisch sehr fortschrittlichen Panzerkampfwagen V Panther (Sd. Kfz. 171) der deutschen Wehrmacht. Rheinmetall begründet die Eigenentwicklung damit, dass der Konzern nach eigenen Angaben durch die Partner aus dem deutsch-französischen Projekt 'MGCS' (Main Ground Combat System) – welches die europäische Antwort auf den russischen T-14 Armata sein soll, aber seit Projektbeginn unter Verzögerungen und Rivalitäten leidet – de facto ausgeschlossen wurde.


Hptm Stefan Bühler, C Think Tank OG Panzer, ordnet Feuerkraft, Mobilitär, Schutz und Führungsfähigkeit ein.



Hier geht's zum Podcast "KF51 Panther - eine erste Beurteilung".


Hier geht's zum Artikel "KF51 Panther - eine erste Beurteilung".

Blog_2022_06_KF51-Panther
.pdf
PDF herunterladen • 1.10MB

Mehr Details zur 130mm Glattrohrkanone: Hier geht's zum Artikel: "Rheinmetall 130 mm Glattrohrkanone".


Quelle Bilder: Rheinmetall.



Comments


Kommentar zum Artikel an OG Panzer senden

Ihre Angaben wurden erfolgreich versandt!

bottom of page