top of page

Neue Munition Panzer 87

Erhöhung der Kampfkraft des Panzer 87 Leopard WE durch neue Munition

Quelle Bilder: Rheinmetall 2022


Einordnung

Die Schweizer Armee braucht dringend mehr Munition! In ihrem Positionspapier forderte die OG Panzer am 15. September 2022 nebst der konsequenten Umsetzung der Nutzungsverlängerung (NUV) für den Panzer 87 Leopard WE auch die Beschaffung neuer Munition in der geeigneten Menge.


Neue Munition - VBS Flash 41/22 vom 27.10.2022

Mit der Armeebotschaft 2022 wurde für den Werterhalt des Kampfpanzers 87 Leopard eine neue Munition dem Parlament zur Beschaffung vorgelegt. Der Typenentscheid wurde auf Basis der Resultate aus der Evaluation zugunsten des Produkts der Firma Rheinmetall Waffen und Munition, Unterlüss, gefällt.


Mit dem Armeebudget 2022 ist vorgesehen, für den Werterhalt des Kampfpanzers 87 Leopard (Pz 87 Leo WE) mit der 12cm Panzerkanone Mehrzweckpatrone 21 (12cm Pz Kan MZ Pat 21) eine neue Munition zu beschaffen, welche das Einsatzspektrum des Panzers 87 Leopard stark erweitert. Diese neue Munition ergänzt somit die eingeführte Pfeilmunition.

Die Mehrzweckmunition «12cm Pz Kan MZ Pat 21» kann zur Bekämpfung von verschiedensten Zielen eingesetzt werden. Unter anderem gegen gepanzerte und nicht gepanzerte Fahrzeuge, gegen Infrastrukturen und gedeckte Stellungen. Aufgrund ihrer Bauart erzeugt dieser Munitionstyp einen hohen Druck und verteilt die Splitter optimal im Ziel.

Die «12cm Pz Kan MZ Pat 21» ist als Kriegsvorrat vorgesehen. Es wird daher keine spezifische Übungsmunition beschafft.

Der Typenentscheid wurde auf Basis der Resultate aus der Evaluation zugunsten des Produkts der Firma Rheinmetall Waffen und Munition DE-Unterlüss gefällt.

Der Beschaffungszeitpunkt steht in Abhängigkeit zum Projekt «Nutzungsverlängerung Panzer Leopard Familie» (NUV Pz 87 Leo Fam). Dies, da die Munition Einfluss auf die Hardware- und Softwarekomponenten des Panzers hat, welche mit dem geplanten Upgrade Programm modifiziert werden.

Eine fundierte Abstimmung der Schnittstellen und der Koordination zwischen den Projekten «NUV Pz 87 Leo Fam» und «12cm Pz Kan MZ Pat 21» bildet eine der Grundvoraussetzungen zum Gelingen der Integration dieser neuen Munition. Die beiden Projektleiter aus dem Kompetenzbereich Landsysteme arbeiten daher sehr eng zusammen.

Mit der Beschaffung und Einführung der neuen «12cm Pz Kan MZ Pat 21» wird die Kampfkraft des Kampfpanzer 87 Leopard WE und somit der Schweizer Armee erhöht.


Quelle Text/ Bild: VBS Flash 41/22



Habt Ihr weitere Informationen zum Thema? Dann schreibt uns hier im Chat oder an info@ogpanzer.ch.

Euer Vorstand OG Panzer



コメント


Kommentar zum Artikel an OG Panzer senden

Ihre Angaben wurden erfolgreich versandt!

bottom of page