WEA - Keine Kapazitätsreduktion bei den Panzertruppen!

Das Referendum gegen die Weiterentwicklung der Armee ist nicht zustande gekommen, womit die WEA auf 1. Januar 2018 umgesetzt werden kann. Damit allerdings auch mit der WEA eine robuste Verteidigungsfähigkeit aufrechterhalten werden und die Schweizer Armee ihren primären Auftrag zur Verteidigung von Land und Bevölkerung weiterhin wahrnehmen kann, muss zwingend die personelle Alimentierung der Kampfeinheiten und der Erhalt bzw. die Modernisierung der bestehenden Hauptkampfsysteme sowie der jährliche Ausgabeplafond von 5 Milliarden Schweizer Franken garantiert werden.

Hier geht's zur Positionierung der OG Panzer zur Weiterentwicklung der Armee: "WEA - Keine Kapazitätsreduktion bei den Panzertruppen!".

Hier geht's zum Artikel "Für eine starke Panzertruppe", erschienen im Schweizer Soldat 11/2016.

Pour maintenir la capacité de défense « robuste » et remplir la mission de défense de l’armée suisse, garantir l’alimentation en personnel, maintenir le nombre de systèmes et d’unités de combat, développer les programmes de modernisation des plateformes terrestres, ainsi qu’un budget de 5 milliards de francs par année.

Voyez ici la Prise de Position Développement de l'Armee: "DEVA - Pas de réduction des capacités!".

Kommentar zum Artikel an OG Panzer senden

© 2015 OG Panzer - Erstellt auf WIX.COM

mit Unterstützung von designfeld.ch