Auszeichnung für ausserdienstliche Tätigkeiten erhalten

Seit Beginn des letzten Jahres besteht die Möglichkeit, im Bereich der ausserdienstlichen Tätigkeiten („SAT“) eine Auszeichnung in zwei Stufen zu erwerben.

Gemäss unseren vom C SAT der Armee erhältlichen Informationen ist es das Ziel, das ausserdienstliche Schiessen und die Führungs- und Weiterausbildung zu fördern.

Die Bedingungen zum Erlangen der Auszeichnung (Stufe 1) sind die folgenden:

  • min. 4 Jahre Mitglied in einer militärischen Organisation (OG Panzer);

  • 2 absolvierte Wettschiessprogramme der Armee bei einer militärischen Gesellschaft (erreichte Punkte: Pist 180 bzw. Stgw 72) und;

  • 2 absolvierte Führungs- und allgemeine Weiterbildungsanlässe.

Um Stufe 2 zu erlangen, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Stufe 1 erlangt;

  • seit min. 2 Jahren Funktionär im Vorstand einer militärischen Gesellschaft (OG Panzer) und;

  • 4 militärische Übungen oder Anlässe, die durch den C SAT bewilligt wurden, organisiert und durchgeführt.

Angerechnet werden dabei Mitgliederjahre bzw. absolvierte Tätigkeiten seit Inkrafttreten des neuen Reglements, d.h. seit 2014.

Die OG Panzer hat sich entschieden, inskünftig in ihrem Jahresprogramm Anlässe durchzuführen, die das Kriterium „Führungs- und allgemeine Weiterbildung“ erfüllen. Auf solche werden wir speziell aufmerksam machen. Weiterhin sollen dagegen keine Schiessanlässe durchgeführt werden.

Mitglieder, welche die oben genannten Kriterien erfüllen, senden ihr Dienstbüchlein und ihren Militärischen Leistungsausweis an die Adresse der OG Panzer, welche dann für die Prüfung und die Genehmigung durch den C SAT bemüht ist.

Bei Fragen wenden Sie sich bitten an info@ogpanzer.ch an uns.

Ihr Vorstand

OG Panzer